Mittwoch, 18. Oktober 2017

Meet und Greet Rainer Löffler


Ich hatte das große Glück, ein Meet und Greet mit Rainer Löffler zu gewinnen. Bei Bastei Lübbe fand sich also am Samstag eine Handvoll Blogger ein und plauderten mit dem Autor von drei Thrillern. Hier ging es um sein drittes Buch „Der Näher“.  Auf meine Frage, warum denn nun Titel und Buchcover anders sein, antwortete er kurz und knapp „Verlagswechsel“. Auch sei ein nächstes Buch in Planung, wo man doch eine Wiedererkennung wert hätte. Dieser würde diesmal in Köln spielen.  Auch kommen da die ein oder andere Antwort auf die Fragen nach Abel zu Wort, woher er käme, was er schreckliches erlebt hat usw.
Auf meine Frage, wie denn das Interview mit Abel in Buchaktuell zustande gekommen sei, antwortete Rainer, dass die Zeitschrift auf ihn mit der Idee zugekommen ist. Ich fand übrigens sdas Interview sehr spannend.
Rainer Löffler verriet uns Bloggern dann, dass eigentlich Familien Geschichten, die Geheimnisse verbergen am besten ankommen. Und so beginnt ja auch „Der Näher“, wo dieser Thriller mit dem Mörder und dem wie bzw. warum beginnt.
Beim Schreiben überlegt der Autor auch, was man noch nicht n den Büchern hatte wie jetzt beim Näher. Denn er möchte nicht, dass sich die Geschichten wiederholen.  Beim schreiben hat Rainer Löffler auch immer ein Bild vor Augen, z. B. jetzt mit den Zwillingen und das umschreibt er dann, bis eine gute Szene daraus wird. Auch Unterstützung von einem Rechtsmediziner, wo er immer wieder nachfragt, holt er sich.
Die Geschichte von „Der Näher“ hat einen wahren Hintergrund. Frank Lust ist ein realer Mörder und mit ihm hat sich der Autor beschäftigt.  Auf meine letzte Frage hin, wie er mit grausamen Szenen umgeht und ob er da manchmal abbrechen muss bei umschreiben, verneinte er. Das gebe ihm erst Recht einen Auftrieb, denn das seien die besten Momente beim Schreiben.
Lieder musste ich dann auch schon los, denn es stand ein nächster Termin auf meinen Plan. Aber das kurze Gespräch mit dem Autor Rainer Löffler und den anderen Bloggern war so interessant und informativ. Ich habe die kurze Zeit genossen.