Montag, 25. Dezember 2017

#blubberXmas Tag 5 / 2017

Der letzt:e Tag der Feiertage ist angebrochen und ich fühle mich echt ausgeruht. Die letzten beiden
Tage habe ich auch länger schlafen können als halb 5 / 5 Uhr. Und fast den ganzen Tag nur "rumgegammelt". Heute ist meine Schwiegemutter zu besuch am Nachmittag.  Sie lebt lieder im Pflegeheim, da sie an Demenz leidet. Trotzdem freue ich mich.
Und bevor es jetzt los geht, die Ställe aufmachen, wollte ich wenigstens mal schauen, welche Aufgaben mich heute erwarten.

AUFGABEN AM 2. WEIHNACHTSFEIERTAG, 26.12.2017

  • Versuche dir heute mindestens 1 Stunde Lesezeit zu nehmen. 
  • Besuche heute mindestens 3 Blogs, die auf unserer Teilnehmerliste verlinkt sind und die du bisher noch nicht anlässlich #blubberxmas angeklickt hat. Beschreibe deine Eindrücke in Tweet-Länge (max. 280 Zeichen)
  • Stell dir vor, du würdest jetzt an genau der Stelle, an der dein Lesezeichen steckt, in dein aktuelles Buch hineingezogen. In welcher Situation befindest du dich und was würdest du tun?
Update 07:42
Wenn ich mich in die Situation hineinversetzte, wo jetzt mein Lesezeichen drin steckt, befinde ich mich mitten in der Wüste ohne "Land" in sicht und die Tochter hat gerade eine Fehlgeburt, ist aber sehr aggressiv und will nicht ins Krankenhaus. Dann wird sie leider ohnmächtig und ich kann sie ins Auto schaffen. Was würde ich tun? Was kann man in solch einer Situation tun? Ich weiß es nicht. Weit und breit kein Dorf, Stadt oder Hilfe, Handy geht nicht. Ich glaub, da hilft nur noch hoffen!

 Update  9:41
 Gut, dann stelle ich mich mal der Aufgabe. Und ja, ich habe ein paar Eindrücke gefunden. Eigentlich gucke ich jeden Tag auf allen Blogs mal vorbei. Bei den einen hinterlasse ich dann ein Kommentar, bei den anderen schaue ich nur nach neuem Geblubber.


Aber was mir aufgefallen ist und was ich schade finde, dass so einige Blogs gar nichts blubbern, obwohl sie sich angemeldet haben.  Verstehen tue ich es ja z. B. am Heiligabend, weil das echt der Familientag ist, aber auch das man z. B. am 1. Oder 2. Weihnachtstag wenig Zeit hat, ist völlig okay. Aber gar nichts dazu beitragen… das finde ich eben schade!
bookfriends4ever zum Beispiel. Garnichts! Noch nicht mal ein paar Weihnachtsgrüße.
Aber auch bei Barbara von Barbaras Paradies findet man leider nichts. Außerdem finde ichdiesen Blog ein wenig unübersichtlich. Aber das ist eine persönliche Meinung. Genauso wie den von Jades little Galaxy. Oder den Instagramaccount von ausz3it.

Und dann gibt es noch Blogs, die echt mitmachen und Spaß dran haben. Die zwar nicht jeden Tag blubbern, aber dran teilnehmen. Kumusbuchwolke zum Beispiel. Da sieht man, dass dort Freude hinter steckt. Aber auch bei literatwo steckt echtes Geblubber dahinter.
Auch den Blog von Buchbahnhof gefällt mir von der Optik gut, auch wenn bis jetzt noch kein geblubber dort zu finden ist. Aber die ganze Gestaltung von Farbe und Bildern spricht mich an. Außerdem hat sie eine gemeinsame Rezension mit Myna Troublemaker – Leah Remini“ Ich wusste gar nicht, dass die Eltern von Leah Remini bei den Scientologen waren.
Nun gut, jetzt habe ich die Vorgabe mit Zeichen bei weiten überschritten 😊.




1 Kommentar:

  1. Guten Morgen Anja,
    mir ist das auch aufgefallen, dass es einige Blogs gibt, die sich angemeldet haben und nichts blubbern. Finde es auch sehr schade.
    LG Christine

    AntwortenLöschen