Freitag, 17. Februar 2017

Das Alltagsleben aus der Sicht einer Frau

Wir Frauen sehen ja doch so einiges anders im Alltag als die Männer. Gerade in den 70ern und 80er Jahren. Und darüber berichtet die Schriftstellerin Heilwig von der Mehden. Sie war  Kolumnistin der Frauenzeitschrift „Brigitte“ und hat mehrere Bücher geschrieben. Mit viel Witz und Humor nahm sie den Alltag auf die Schübe . Eben Alltagsleben aus Frauensicht – vielleicht heute manchmal ein bißchen brav oder leicht angestaubt, aber alles in allem keineswegs überholt.
Und weil diese immer ein Fünkchen Wahrheit drin haben, solche Geschichten, sind diese Bücher von Heilwig von der Mehden für mich besonders lesenswert.
Aber kaum einer wird die Autorin überhaupt noch kennen, bzw. die wenigsten. Sie war die Frau des Journalisten und Politikers Conrad Ahlers. Er war Brandts Regierungssprecher.
Aber welche Bücher gibt es von Heilwig? Es sind einige und ich habe sie fast alle. Heutzutage sind sie teilweise vergriffen oder kosten viel Geld.
Hier ist meine Sammlung von den  besonders lesenswerten Bücher von Heilwig von der Mehden.




Nehmt die Männer, wie sie sind: es gibt keine anderen 1972

Keiner lebt wie Robinson: von Verwandten, Bekannten u. anderen Leuten1973

Ehret die Frauen, aber übernehmt euch nicht!: Notizen aus d. weibl. Alltag 1975

Vielgeliebte Nervensägen: von großen und kleinen Kindern 1975

Mir ist doch so, als wär' mir was ...: vom angenehmen Umgang mit sich selbst 1976

Vier Wände und ein Gartenzaun: doch wie's da drin aussieht ... 1977

Und was tun, wenn nichts zu tun ist?: Von d. Freuden u. Leiden d. Freizeit  1978

Schön ist es auch anderswo ...: wir gehen auf d. Reise 1979

Strichweise heiter: von netten Leuten, lieben Tieren und anderen Plagen 1980

Die Fliege an der Wand: worüber man sich ärgert 1980

Lauter reizende Leute ...: man merkt es nur nicht immer 1981

Manchmal langt's aber!: Von d. nicht völlig ungetrübten Freuden d. Eltern 1982

Wir sind doch nicht von gestern: von den Freuden und Tücken des modernen Lebens1984

Der Tritt unterm Tisch: von allerlei zwischenmenschl. Beziehungen 1985

Eigentlich nur halb so schlimm ... weil's den andern auch so geht1985

Alles in schönster Unordnung: vom Glück daheim u.d. Ärger zu Hause 1986

Alle Tage ist kein Alltag ... aber leider ziemlich oft 1987

Jeder kehre vor seiner Tür ...: und dann die andern nicht vergessen1988

Lauter ausgesuchte Stücke: Preiswert abzugeben 1989

Disteln aus Nachbars Garten und andere Freuden des Alltags 1992

Von den Tücken des Alltags und den Freuden des Lebens






 








Diese kleinen dünnen Bücher sind gar nicht so unscheinbar. Liebevoll gezeichnete Cover machen diese Lesebüchleins echt zu einen Hingucker. Deswegen und auch wegen dem Inhalt sind das Bücher, die besonders besonders lesenswert für mich sind!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen